Spaeth-Orgel

Die Orgel auf der Empore der neuen Kirche stammt aus der Orgelbauwerkstätte Späth aus dem Jahr 1980. Die Tontraktur ist mechanisch, die Registertraktur elektrisch. Das Instrument besitzt 30 Register mit insgesamt 2.161 Pfeifen, verteilt auf Hauptwerk, Schwellwerk und Pedal.

Im Jahr 2016 wurden die Orgeln in St. Sylvester durch die Münchner Orgelbaufirma Johannes Führer renoviert.

Neben einer Generalüberholung und Reinigung beider Orgeln erhiellt die Hauptorgel einen neuen Spieltisch und einen neuen Schwellkasten. Die Orgel in der alten Kirche wurde an die Hauptorgel als Fernwerk angeschlossen und erhielt eine neue Windversorgung.

Orgel Alte Kirche

Mehr Informationen demnächst.

Truhenorgel